Google

This ıs a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before ıt was carefully scanned by Google as part of a project to make the world’s books discoverable online.

It has survived long enough for the copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject to copyright or whose legal copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that’s often difficult to discover.

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book’s long journey from the publisher to a library and finally to you.

Usage guidelines

Google ıs proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken steps to prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying.

We also ask that you:

+ Make non-commercial use of the files We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for personal, non-commercial purposes.

+ Refrain from automated querying Do not send automated queries of any sort to Google’s system: If you are conducting research on machine translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text ıs helpful, please contact us. We encourage the use of public domain materials for these purposes and may be able to help.

+ Maintain attribution The Google “watermark” you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find additional materials through Google Book Search. Please do not remove it.

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users ın other countries. Whether a book is still in copyright varies from country to country, and we can’t offer guidance on whether any specific use of any specific book is allowed. Please do not assume that a book’s appearance in Google Book Search means it can be used in any manner anywhere in the world. Copyright infringement liability can be quite severe.

About Google Book Search

Google’s mission is to organıze the world’s information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers discover the world’s books while helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the full text of this book on the web

auhttp://b060kSs, 00088le Son

Google

Über dieses Buch

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google ım Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde.

Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun Öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist.

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch ın dieser Datei - eine Erin- nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat.

Nutzungsrichtlinien

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen.

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien:

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden.

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen nützlich ıst, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen unter Umständen helfen.

+ Beibehaltung von Google-Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sıe das Wasserzeichen nicht.

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer ın anderen Ländern Öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es ın jeder Form und überall auf der Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben.

Über Google Buchsuche

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen.

Den gesamten Buchtext können Sie ım Internet unter|lhttp: //books.google.comldurchsuchen.

> gosı?T

Heſterreichiſ che

National -Enchyklopaͤdie,

oder alphabetifhe Darlegung der wiſſenswürdigſten Eigenthümlichkeiten de s öſterreichiſchen Kaiſerthumes, | in Rädfist

auf Natur, Leben und Inftitutionen, Induftrie und Commerz,

. Öffentliche und Privat: Anftalten, Bildung und Wiſſenſchaft,

Literatur und Kunft, Geographie und Statiſtik, Gefchichte,

Genealogie und Biographie, fo wie auf alle Hauptgegens ftände feiner Givilifations : Berhältniffe.

Vorzuͤglich der neuern und neueſten Zeit.) Im Geiſte der Unbefangenheit bearbeitet. (In ſechs Bänden.) 3weyter Band.

(E bis 9.)

(Huf Roftn der beyden Herausgeber.)

Wien, 1885. In Eommiffion der Friede. Beck ſchen Unweriänt «Buihastuna-

„un

Gedrudt ben A. Etrauß’i fel. Wıtive,

—— BE

Du

Inhaltsverzeichniß des maia Bandes.

E.

E Eheisderg, l. Gherieri, Ebenau 3. Ebenfurt 3.

Ebdensfeld 3.

Ebenthal 3, Gbergafling 3.

Chert, Ant. 3. Eberl, Franz Georg. 4. Ebersberg, Markt 6. Ebersberg, Joſ. Siem. % Ghersdorf 8.

Ghert, Carl Egon 8. Ebesfuͤlva 8.

Eble, Burkhard. 8. Eblern 9. Sbreichsdorf 10. Echo, dab 10. Eckardt, ſ. Koch. GSckartsau 10. Ecker, Joh. Ant. Echel, Joſ. Hilar. Ecdmübl12. Eckſtein, Fran; Edeleͤny ı4. Edenfi, Ladisl. 14. Eder, Joſ. 15. Eder, Joſ. Carl 15. Edes, Gregor 16. Efferding 17. Eqart 17. Egbell 17. Eaenburq Eger, Fluß 17. Eger, Etadt 17. Eger, Friedr. Freyh.

17. Ggerbrunnen , |. Franzens⸗

10, Ile

14.

17.

v.

Eaerer Bezirk, f. unter El⸗ boaner Kreis.

Gagenberg, die Zürfen 18.

Eggenberg, Schloſi

Eogenberger’s, Joſ., Bug handlung ı9.

Egaer, die Freyherren und Grafen ı9

Caxer v. Eggenwald, Ges ſchlecht 20.

Gager, Franz Ritter v. 20.

GEaamühl, f. Eckmühl.

Egkh, von und zu Hungers⸗ Elchingen 3.

bam Eıned

Geſchlecht al

22,

ass 1 awerfache, f. Zweolache

Edegeſe Ehebind

u Ehemant, Scan Lothar 25.

Eichhorn, Bergſchloß 27.

Elifabetb :Shrifina, roͤm.⸗ deutſche KRaiferinn 44. (Glifabeth Wilhetmine Ludos vica, Eryberzoginn 44. Eliſabethſtadt, ſ. Ebesfälva. Eiifaberh s Therefien » Drden

Etlenmaße 46. Ellmaurer, Jof. 48. -- - Eltſch 48. Embery Paul 48. Emerich, Et Frinz von

—*

Ender, Thom. 61. Enders, &. W. 52. Endersſsdorf 53. Erzlichet, Steph. Ladiei.

Endroͤdy, Joh. Rep. 53. wage, op. Ehtiſt. v.

SR Dispenfen

Eheungültigkeit 25. Ehrenhaufen 25. Ehrenmedaiie. für deidarze⸗

Ehrenmedaille des Wiener Aufgeboths Aß..

Ebrlich, Math. Cart. . Ungarn Eibenſchitz 265. Emil 49. Eibeswald 6. - Gnmerberg

Eichhorn, Mick. Ambros "27° Eiland 29. 29.

Eimagen, k. Eimer 30. &intöfungsfceine - 31.1 Eindd 3ı.

Einfiedel 31.

Eipel 3ı.

Eipeldau, f. Leopoldau. Endelbart, Under. 55. Eipowitz 31. Engelhartszell 35. Eiſen 31. Engelsberg 56.

Eifens und Stahldraht⸗ Fa⸗ Engenthal 56.

brikation 34. Engert, Erasmus 56.

Eiſerau 34.

Eiſenbach 34.

Eiſenbahn a . Eiſenberg

Eiſenblech⸗ lit ation 35. Eiſenburg 36. Eilendurger Geſpanſchaft

Eiſenerz 36. Eiſengießerey 36. Eiſenhut 3

Eiſenſtadt

Eiſernen Krone, Örden der,

Gifernes Buch der Gtadt

Wien 39. Gifernes Thor, ſ. Demirs|c fapi. Ephemerides astronomicae

Ent von der Burg, Mi.

Ennenfl, Joh. 56.

Enns, Fluß 57:

Enns, Stadt 57.

Entführung 57.

Enienberg sum "neenens und Joöchelsthurn, die Frey⸗ berren und Grafen 57.

Ehzenbers⸗ Graf Franz Joſ.

Eniersdorf, fe Lang⸗Enz ert⸗ borf und Stabt Enzerss

Eisarub 39 ad meridiarum Vindobo- Eitzner. of. 40. nensem 5 Glapbitifhe Infen 4 Gopenftein Ro.

rba Eiberaiffabet, freye Ars |Erbämter In den. k. öfterr. Elbogen 4a. Staaten 59. Elbogner Kreit Ad. Froteuer , \. Strenern.

Eee BL. Erdelni, Mi. %. Erdðod 62,

Eleonora Magda. Therelia. ar.

rön. ce deut. Raiferinn &3.

RL

Erdödy, die Grafen 62. Erdödy, Thom. Graf 6). Erdo⸗Szen⸗Groͤrgy 64.

Erhard, 0b. Ehriſt. 64. [Eugen Franz, Pring von

Erlaa

Inhalt.

Etſch 85. Eitinger, Aloys 85. Euganeiſche Hügel 85.

107. 107.

Heiftrig an der Mur Beiftrig, Herrfchart Fetete, Steph. 107. Felbiger, Job. Ignaz; v. 107. Feldcapläͤne 108.

Savoyen

Eriah., Hieron. Reichsgraf Eugenius:Borgebirg ga. IBeldeferfee 108.

Eule 92. Geldfirdy 109. Grtat, un 65. . Euten » Ducaten, f. unter Feldetrchen 109. Ertaf, Dorf: 65. ° - Ducaten. ‚Seldtriegs:Commilfariatıog. Eriaffee 65% Eurich's, Friedr., Buchhand: | Heldtriegs » Sommiffariare: . Erlau . lung 92. Acceſſiſten 109. Gelaugt © 65. Ercellen; Feldeberg 109,

GErmin Ernft, ansenes von Öfters

Eybel, Joſ. Batent, 93. Enter, Sf. 93. °

1%eldt, Joh. v. 110. Beldjeugamt, f. unter Artil⸗

reich Eyerel, Joſ. 946. lerie.

Ernſt der Eiſerne, Serros Eynelt, Thont. 9% Areleayha;a 110.

von Steyermark 66, Be Belegnbasy, Thom. 110, Eruf der Tapfere, Marks] F .]3elirdorf ao.

graf von Oſterreich 67. . J .I@elt 110,

Ernſtbrunn 67. % 9. Fellach 110. Ertſei, Dan. 67. Fabchich, Joſ. ‚94. Fellinger, Joh. Georg 110. Erwerbſteuer, ſ. unter Faber, Ant. v. 057 Fellner, Colom. ı1ı.

Steuern. Fabian, Iof. v. 95. Felmer, Matt. ııa, Errleben, :Sebsüder, und| Fahiana 95. Felſenthal, Köpp.

Somp. 68. IBabei, Gregor - 05... ° Feifö: Baırya 118. Erzberg 68. Fabriken, —ã fo] Feiſ Remete 112. Erzgebirge 69. wie Zabriswefen! übers| Zeltre" 'uız.

@riherseg Gm hauptin deröflere. Monar⸗ Felvinca 112. Eribergoge und Eciberhogin⸗ - dr y5. Felvinczy, Alerand, 213.

nen von Dfterreib .6y. |Facciolati, Slac. 98. endi, Pet. 113.

Sesperopbut von. Öiterreich Bars» Studien. höhere Fenater, Joſ. Chr. v. 114.

Guichungebäufer, f. Mitis tärifde Knaben s Ergie: bungshäufer.

Eiberih,Adam Franz Freyh. v. 71.

Estülloõ 72

Eſſech, f. Fiher.

Eſſig⸗Fabrikation und Han⸗ det in der öferr. Monar⸗ chie 72.

Eſte, Marktfl. 73.

Eſte, Geſchlecht 73.

Eſte, Hippolyt v. 75

Eterhänn, J. Efsterpasy.

Eſzek 75...

Gheti, Job. 76.

Eßeki, Joh. 976.

Eñlair, Gerd. 76.

Gfilinaen , 77.

Giiterbis 77.

Gfiterbisy v. Galantha, Geſchlecht

7% Gfiterbisn von Galantha, Zatti⸗ oder Vilcſina, Vet.,

Nicolaus 79. Efiterbagn von Galautha, Paul 80.

Gfiterbäzn von Balantba ‚| Zafanna

Zürft Nicolaus

Elrierbänn’ ſche Bibliochek „| Zanance s dabeifation und

Eſaterhazy'ſche Gemälde⸗ u.| Fechtig, Ferd. .pb. v. 105. Kupferſtichſammtung 83.| Zeger, Efjterbäsn’fhe Mineralien: Zeitmofer, Andr. Bened. 106. und Conchylienſammlung Feiftenberger , Andr.

Ehrerpiyy/he Gamımlung von Antiquitäten, IN UND }

DMüns!Feifteis, Fluß unftfasen 85. .Geifeig, Dorf 107.

Zerdinand 1., römifch > deut- ſcher Kaifer 114.

Ferdinand II. roͤmiſch⸗ deut⸗ ſcher Kaiſer 115.

Ferdinand III., römiſch⸗deut⸗

Facı. bäia * Fagaras Fagaraſer Viariet 99.

Fahnenberg, Hand. Jof. Earl

Freyb. v. 99. ſcher Kaiſer 117. dadrafeid 100. derdimgud IV., röm. König Falkenau 100,

Zaltenftein, Grafſchaft 100.

Faikenſtein, Marktflecken 100.

Faltris 100.

Fallon, Ludw. Ang. v.

Faludi, Franz m. 101.

Fantazzi, Ant. 102.

zFuarbenbereitung und Bars benhandel 102.

Zartas, Sarl 103.

Bartad, Conſtantin 103.

Farlas v. Farkas falva, Franz

—8 I., Kaiſer von Hſterreich 118.

dexdinand I., Kaiſers von Hſterreich, Privat-Samın: lungen ıı8.

Zerdinand II. (Iof. Joh. Bapt.) Grofiherzog , von - Toscana ıı

Gerdinand, Eriberzen zu Öfterreih, Graf zu Tyrol 120,

Zerdınand (art Ant. Iof.), Ersbergoß von Dfterreich

Zerdinand (Carl Zof.) von Efte, Erzberzog von Öſter⸗ reih 121.

100,

Fartäßfalva und Uifalu, Joh. 103,

103. Farkas v.

ſ. Anonymi Belae regis

notarii de gestis Hunga- Gerdinandeum 122. rorum. Nerdinandsgrotte 124. 103. Ferenczy, Steph. 124. Ban, Undr. v. 10%, Ferlach 124.

Ferradini, Ant. 124. Ferraris, Joſ. Graf 125. Berto, aecat Joſ. Ritter

derariae Buchbandlung 127.

Feſttage der Landespatrone

in den einzelnen Provin⸗

zen der oferr. Monardiie 127.

Handel ©tepb. 106.

106.

Zeiftenberger, Simon Bened. 107.

107.

Inhalt. I

Btüffe, f. unter Sewäfler. |Braueiiberg zuı. Siufligtens: Maße 158, Frauenkirchen (Zrauenhain), Hödi, Job. 58, f. Boldogas z8,0ni. Foidvar 159. Brauenthat, nederöſterr. Ort Bu, 0b. Bernp. Edier zo

sauenibal, ſteyermärkiſcher Börfter, man. Aloys 159.| Martifieden 201. ſch Boglär, Georg 159 Zrauen s Bereins im öfterr, Zontana, Felix 100. Kaiſerſtaate 201. Bontana, Branı 1600. Sreinballer, dranz Seraph. Fontana, Gregor 160. Joſ. 203. Fontaninz, Juſt. ı6ı, Fret 204. Forbes 161. Fremde an der Graͤnze der Zorcellini, Agyd 161. öferr. Gtaaten, fo wie Forchte nau ı6ı. im Lande felbſt, ſ. Aus⸗ Forgaäcs, die Grafen 162. tänder Borgach, Branı Graf ı6a. Breubenihat, ſchleſ. Stade Forgacs, de Ghymes, Franz

Zeſtungen im öſterr. Kaiſer⸗ thume ı28.

Beßler, Ign. Aurelius 129.

Beucterdichen, Ed. Zend. v 1

Seuchtersieben, Ernft Freyh. v1

Zeuergewehr s Zabriken und Handel 131.

Zeue elõſch⸗ Anſtalten 3.

Beuerwerte ı

Zenerkunden,, die 135.

Ziafer 135.

Zianona 137.

Se 306. Eprenwerth v.

Gi@tenbad 137. Sitner , Carl Albrecht

raf 163. Sreubentbat, illyr. Dorf 20]. Ficprner, Elifabetb 138. |Borgacs, Simon Graf 163. Freundsberg, Georg v. 20 Zider, Arany 138 Zormico 164. Grenbad, öffentliches 206. Fidier, Ferd. Ambr. 138. | Bormfonciderey ı64. Frenderg 206,

GornafarısBerce, Undr. Jof. Freyre d'Andrada, Gomez Edler v. 164. 206. Forro, Georg v. 164. drenRabt, oboroſt err· Stadt

Fidler, Marian 139. Filet x Zilippt, Dominif Ant. 139.

Felivpi, Joh. Bapt. 339. Sorſtſchulen im öflere. Kai⸗ 206. . Fiſſtich, Joh. 139 ſerſtaate 165. Freyſtadt, ſchleſ. Stadt 206. Smanzen,f. Staatseintünfte Borti, Ant. 166. Freyſtadt, mähr. Marktft. und Staatsſchuld. Fortis, Joh. Bapt. Albert 207. Sinanz s Instendenz in Dal⸗i66. Freyſtädtel 207. matien ıdo. Zort Opus 167. Freywaldau 207.

drain ı67. Frepwillige, f. Wiener Frey⸗

Frangipani, Chriſt. Graf 167. willig Pi

Srangipant, Franz 168, Zrengügigfeit 207.

Frank, Jon. Pet. 169. Sriaul 208.

Frank, Joſ. 170. Fribus 209.

Frank, Joſ. Frans Sales 370.| Friedau, niederöftere. Schloß

Frank, Ludw. 170. und Dorf 209.

Zranf v. Zcanfen ein, Tal.| Friedau, Keyerm. Stadt 209. 171. Zriedberg 209.

Frankt, Ludw. Uug. 171. Friedeberg 209.

Frankonics, Math. 171. |Zriedet 209.

Frankſtadt 172.1 Friedensſchüüſſe 210,

dranul v. Weiffenshurn, f. Orieblandı böpm. Herrſchaft

Weillencburn.

dran, I. (Zteph.) römifchs grietiand, mähr. Dorf 218. deutſcher Kaiſer 172. Friedrich III. der Schöne,

Fran, 1. (Joſ. Carl) Kaifer| rom. König und Herzog

Findelhäufer, Pf. 140. Fingerlos, Natth. ı4ı. Selen Sarl Joſ. Graf

ziemian, "206. Dapt. Ant. Graf v. 141.

Sirmian, Lactanz 1432.

si wien Leop. Max. Gra

Fiscalämter 142. Fiscalorte, ſ. Taxalorte. Fiſcha, geoße 143. Fiſcha, Meine 14. Jiſchamend 143. Fiſchel, Maximil. 143. Fiſcher, Daniet v. 143. Fiſcher, Jof. 44.

Ziſcher, Joſ. Wladisl. 145. von Oſterreich 174. von Oſter reich 219. Fiſcher, Ley. 145. Bruny 1., weil., Kaifers von Friedrich III., römifchsbeuts Fiſcher, Martin 115» ÖferreichsPsioanbibliother fcber Kaiſer 220.

Ziſcher, Marımil. 147. 181. Friedrich J. der Kathdliſche, Fiſcher von Srlach 147. Franz (Carl Joſ) Erzherzog Herzog von Öfterreih und Fiemann, Franz ı50, von Oſterreich 183. Steyermart 222,

Ziginger, Franz 151. Bram IV. (Joſ. Carl Ambr.) Friedrich II. der Streitbare, Figinger, Leop. Joſ. 351. | dv. Eſte, Herzog von Mos| Hersoa von Oſterreich und Ziume 152. dena 1832. Gteyermart 227.

Fixlmillner, Placidus 153. | Frag (hof. Cart) Herzog von | Friedrich IV. mit der leeren Flahau »54. Reiiftadt 183. Taſche, Herzog von ſter⸗ Zlachb 25 Brangensbad 187. reich, Graf non Tyrol 223. Zladung, Joſ. 55. Aranzenscanal 190. Zriedrih von Baden, foges

Flache nin halt des öfterr. Kais Srangeubmuleun in Brünn nannter Zeus von Öflers

ferth., ſ. unter Geographie. eich Flachenmaße 155. ZranientsUniverfitätzu Lem⸗ Arie, Jat Reichsgraf v. Flammenſtern, f. Rittig. bera ı91. 225. Ziedies, Leop. 156. Branzens:Univerfität zu DL zrieh, des Srufen Moris, Aliefy 156. j mug ıgt. Sammlungen za. Alötenwerfe 156. Zranzöfiiche Kriege und itanı Trielatı 2377. Horien, ©ct. ı56. Sfifhye Inrafionen in \&rimont, Aut. Mate Srek

dingfand in Ungasn ı57. ſterreich 191. v. 32%.

| Inbart

% 5 'e u an r. wir. Bent u ie und Statis ——

Be een a rieden en 301. m . 269. ale R

Die Grafen 270, BE WERIN

Gerd, 271: Generſich Shriftian 303. a Grang 2 lern: ob, 303,

@en |&enier-@orps 3 er Gerne 36 305, ger erie der Lombars

0. Mich. —— Senfetius, Job. Adam 306. pler —— ae * Genb Friedr, v. 306, ar &: rapbie und‘ Statifit

| ‚berhaupt) 308.

* 88 4 Ettre Karcha, ur

rdaſee Geor son Podiebtad ſJ 3— | &arden, Un⸗

ee ei Stadt 37, St. Marftfieden

Jıy. co‘ lon u Reiben ak 318.

Er

i

Gerendi. u 319. ein, Bade und Dortsa77.| Deraeloifi, Andr. 319. ! ‚(et Sranı, Buchhandı | Gerhardsberg

®eristiordnung 320 | Safınann Bor. 276. Gaͤti, 280.

Serie, Wolfg. Adolph 330, | |Bauermann, Briebr, Bo, Oauermann, Jac. 281. ana Bar

Serö, eo eorg Ja2, er Buchhand⸗

kung t. Kuefflein. Gerſtner, Fran, Ant, Ritter

I ». 3 | Serfiner, Brany Iof. Ritter v. 322. | 282 Geſandte, ſ. Botbichafter, Gefallen⸗ und Domanen⸗Gefchichte des Kaiferrhums BE f. Gene⸗ » NRedhnungs » Direc: Befellihaft,die, patriotiſcher

| torlum Kunftfreunde und patrios Send, gar Udolpp aB2, | tifch»ötonomifhe, 1. Pas | Geheime Hause, Hofs umd| eriorifche sc. Geſellſchaft. Staatskan ley, F. F. 283. | @efellicyaft adeliger Frauen Sebeimer Rath 283, jur Beförderung des Gu⸗ rg Gabinet des Rair|

ten und Münlichen 34». fers 283, Geſellſchaft der Mufiffreuns Geheimes Hause, Hofe und| de und Gonfervatorkum Staats⸗Ar chiv, Ft, —M. der Mufif in XDien 344. Geisbath im Nauris 86. Geſellſchaft der Mufitfreum: Beishüttner, Joſ. 286, [Geisrud, die Grafen 486.

ca a5. |

eh Babe. 58, abrieln, If, Gabriel v,

de in Wien, Sammtun

gen 48,

Inbalt. v

Gottesgab q402. Gotthard, Fr. Edler v. 402. ©otthard, St. 402. Gottſchee 403.

Gottſcheer 403. , Souverneur 404.

Geſellſchaft her Simmerin⸗Gleichenberg 383. ger Pferderennen in Wien | Sleisbaxh, Die Graͤfen 383. 346. Steisdorf 383, Sehrlif@aften der Wiſſen⸗Glina 383; fhaften und Künſte 348.|&tiniang 383. ©efente, f. Debrata. IBGlinsko 383. Geſetzbuch über Verbrechen Glockengießer⸗Arbeiten 383.

und ſchwere Polizeyuber⸗ Glocknitz 384. radisca 403. tretungen 350. Stöggl, Franz Zav. 384. | Sradiftie or Sefepfammlungen 352. BGlogovacs 385. Srado 4

Sräffer, Aug. 405. ©räffer, Franz 405. Granz⸗Cordon, f. Cordon. SGranz⸗Infanterie⸗ Regimen⸗

Geſpanſchaft 353. Stofius, Joh. 385.

Geſtüte, militäriſche, k. 8.|Stlofius, Sam. 385. Belhäls (Landgeſtüts⸗) Gluck, Chriſtoph Ritter v. und Remontirungs⸗Depar⸗ 5.

tements 355. Siügfelig, f. Legis. ter, ſ. Armee und Infan⸗ Seljti, Geſchlecht 355. Glurns 387. u terie. Setreidemaß 356. meiner, Franz av. 387.| Sränztämmerer 406. Setreideproduction des Rais Smünd 388. Gränz⸗Saigeth 406.

fertyums 357. Smunden 388, Graͤnzwache 406. Seufau, Ant. Zerd, Edler | Ömundnerfee, f. Traunſee. Graͤtz 407.

360. Goͤbel, Cart Pet. 388. Sri er Kreis 412.

Sewäfler des öfterr. Kai⸗ Conr. 4ı2.

Böding 388. ſerthums 31. Goͤdoͤlloͤ 388, Gewerbs⸗Producten⸗RNAus⸗ —— Pet. Chriſt. Reichs⸗

ſtellung, allgemeine, in Wien 362. Goͤlis, Leop. Ant. 389.

Srafened 413,

Gran, Dan. 413. Gran, Stadt 4ı3. Sraner Geſpanſchaft 414.

Gewey, Sranz Carl 364. Gslnitz Granit 41

Gewichte 365. Sömörer efpanfchaft 390. Graphit 4ıd.

Gewina, Victorin 363. Göoncz 390. Sras, Cafſpar die; Gewitſch 307. Söncker 3a 390. Grasmayr, Joh. Georg Dan. Geymüller, Joh. Hoinr. und| Gorgen's, Dr. Bruno, Pris 5

154 Graſſalkovies von Gyarak, Geſchlecht 416. Sraffy, Unt. 416. Graßlitz a7 Graupen 41 Gravedona 17.

vats Heilanftalt für Be: mütbstranfe bey Wien

390 SörgennEgent Imreh 391. Börög, Demeter v. 391. gar 2 393,

rzer Kreis Söfting 394. Goß 394. GBoeß, die Grafen 394. Göttweih 395. Götze, Joh. Graf v. 395. Bet. Franz Freyhberr

Joh. Jac. Bee SGroßhellog der Un⸗

368. Senfa 1., König von Uns

garn Geyſa II., König von Uns garn 3609. , Girall, Ant. 369. Shpelen, Edle De 370. Ghirla 370. Ghymes 370, Gielge, Ign. 370. Biefede, Carl Ludw. Ritter

371

Siefete, Ric. Theod. 371. Sıefipübel 372. Siftſchütz, Carl 372. Giftſchutz, Franz 373. Giovane, Julie Herzoginn

v. Giovine talia 374 Sirardoni, Bartoiomeo

374. Sistra, Joh. Brandels v.

75.

Sitfhin 376.

Giunta, k. k., zur Ausfüh⸗ rung des ſtabilen Grund⸗ ſteuer⸗Cataſters im lom⸗ barde⸗ven;t. Königreiche

Grein 418.

Greiner, Franz v. 418

Greſta, Ant. Aıb.

Gretſch, Adrian 419.

Brianta 419.

Griechen im öfterr. Kaiſer⸗ thume; Literatur und Hau⸗ dei derſelben 4ig9.

Griefet Aug. Franz Wenz.

iv, Joſ. 422.

Griilparzer, Franz 423.

Grinzing 424.

Grippe in Wien und den öſterr. Staaten

Grifelini, Fran 425.

Seid, f. unter Bergwerke. Goldenes Vließ 396. Goldenſtein 397. Goldmünzen, f. unter Geld⸗ ſorten. Goldſchlaͤger⸗Arbeiten 397. Gold⸗ und Sitlber⸗Einlö⸗ fungtämter 397. Golling 397. Some de Parientod, Moriz

Sorani, —* SBraf v. 400.

Gorgonzola 401.

Gorlice 401.

Goro von Agyagfalva, Ludw. o1

Bröden 425.

Brobmann, Joh. Iof. 425. Groll, Adelpb 426. Groſſing, Joſ. Edler v. 637. Gorosd, Ladist. v. Zor. Groſſinger, Joh. Bap

&

Soflarvi, Math. dat. Arten 622. Gotſch, Marc. Ant. Lo2. \ Bros Ayielleitd han. Gott erhalte Franz den Rai: BroßsAri ha. fer! 402. Srohsumrert Ab

356. E. uppana 376. Stasfabritanien und Handel

Srdämetereg 379. laß, Iac. 379. Glatziſches Gebirge 38h. SAeditſch, Paul 3bı. &teih, el. Alous 382.

Inhbatte

4 3. anöfy,. os, 46. |danme + If, ee v. y, T —* Joſ. Ritt. v. En 2,1 ddp . aan a Job Syulay v. Mares» Nemeth Hanımerfhmiedt, Andr. 488.

| una Madasta, Yan. Öraf|dandet und Handeispoiut

der Regierun v. Ivanoh, —— —— rg 452. venet. —— und in 2 Daimatien 495. | H. Handlungskranten- und Ver⸗

pflegs⸗ —— in Wien

von Monde, da Saheiungsgeiiäni, a. ‚von und ür Ungarn

A Froes 2 277 197.

0 nta 4 s Bir Leop. Hr w % ss —3* —— ein, Job. jr ‚5 Ba ei * Cart 459. #9. Kerr 499. Habermann, Fran⸗ A ji Drtapianı Aug.

Hab ermann, Fra ob I nno, Dart. 500, TR gan Marc, 500, Hantbaler, Chrufor. 500,

Hardegg, Städtchen 5om, ı das Geſchlecht

2. Hardtmutb, Joſ. 505. Häromfjeler Stupl 506.

Habıchtftein 460, 6Habrich, a is 460, 2, |frabsburg, —— 461. Gruber, Gr Sadelberg, die Frey 7* * Landes eh Aloys

Erd. —— * baden gu Seit, das Ge⸗ ep. «

i ed Harrach, Die Grafen 507, Hacquet, Batlth, 466.

1 = De Data, er Borr. Graf ru le ter | dal v. ® v ern. > * —32 468. Har Fe 512

Hadif v. Butaf, Andr. Graf Hartenteit, Job. Jac. Sia. —— Udalrich

——— 15,

ar

oh Joſ. Graf 436. 51

do Priorato, Galeagjo, Haenke, 34 470. Harcig, die Grafen 514.

öänletr Peter 472. Harıl, Edler hg Lucien: | 2 Be fein, Iof. 5

Harticben’s, Tom, Wdolpb,

Bucbandlung 517.

Philipo Earl

af 3. Lauren, Leop. 640.

Ei Hahn, Fran um elbab, Thom. 520, von Robes, Binc.! —* 5 Ya, hr Bafeltauet, Brany 520, Or Hafenbut, Ant, 5a,

Haupımann 523. ——— in Wien

|saue:, Hofr und Staats Race ſ. Geh. Haus⸗, und Staatsfanzlen.

Jumpoldeti 4 Pr | Halnfpab 47 x * Sn n 4dı. h gi Ha L * u u . amnit, Pau 7 * a * . AR: Contanı. 479

Arie. Hauser und Bielamı Tal.

Inhalt. VII Herchenbahn, Ich. Ehriftian| Döfel, Blaſius 593,

561. Hotel, Ioh. . Herculesbäder, f. Mebatia. | Höfer, Math. 594. Herloßfohn, Carl Georg Re⸗ Högelmüller, Georg Ritter

ginatd 561. v. 5,

Hermann. Heinr. 561. : Höger, Iof. 545. Herinannftadt 56.2. Hoͤayéſz 596. Hermannfädter Stuhl 563. Hörl, Joſ. Georg 596. Hermanftadt 563. Hof, Stadt 599.

Hernad 563. Hofamter und Hoffläbe 599. Herraott, Marquard 763. | Hofbaurath und Hofbuchhal⸗ Herrmann, Bened. Franz/ tung, f. Generals Red

Joh. 565. nungs « Directorium. Herrmann, Mi. Sarer 568.| Hofbibliotheh, k. k. in Wien Herrmann, Ritter v. Here) 598.

mannddorf, Joh. Franz Hofbuchhaltung politiſcher

59. Bonds, f. Seneral: Rech« Herrnals 569. nungs:Directorium. Herengrund 590 Hofdurg, 8. 8,, in Wien

602. Hertelendn, Gabr. v. 570.| Hofburgwache in Wien 604. Hergenstron, Hermann 570.| Hofcommiffion in Juſtigge⸗ Derjogenburg 570, ſetzſachen, & 8. Hefperus 571. Hofer, Andre. 605. Heflens Homburg, Zriedr. Jof.| Hofer, Joh. Evang. 607. Ludw. Cael Aug. Lands| Hofer, Joſ. Ant. 608. -

Hansrud: Viertel 524. Haufier, Math. Freyb. v. 524, Hauzıinger, Iof. 5325, Sand 535.

Haydn, Io. Mid. 525, Handn, Joſ. 535. Hebenfreit, Wilh. 531. Hederrar 531.

Hedwig, ‘ob. 53a.

Her, Rufenus 532. Hegnalıa 532. Dalinenberg, illyr. Kloſter

Heiligenberg, böhm. Wal; fabresort 534.

Heiligentreu;, iliyr. Städt: chen 534.

Beihigentreug, ungar. Mat: Aezen im Barfer Eomitat

Heiligentreu,, unaar. Markt⸗ fieden im Ödenbueger Somitat

Seiligentreuz, nicderäfterr. Dorf .

Herligenfladt 535,

Heinfe, Franz Iof. .graf zu 571. Hoffbauer, Clem. Maria

Heinte, A hr Es 3 Hofmann. Leop. Aond 609. eine, Qof. Procop Freyh. Denendorf 572. offmenn. Leop. Aloy v. 53. procop B eos Heubner's, 3. ©.,Buchhands| Hofgaftein 609.

Heinrich I., der&tarfe, Mark] lung in Wien #72, Hoffammer, P, P, allg. 610. graf von Öfterreih 53. |Heurteur, Nic. 572. Hoffammer in Müngs und

Heinrih IT., Iafomirgotte , Heriog von Öfterreih 53-.

Heinrich der Kleine, Herzog von Kirnchen 538.

Heinrich, Herzog vou Kärns tben und König von Böh-

Heuflenftanım,, die Grafen/ Bergweſen, &. k. Gır. 553. Hoffanımer, ungat., f. Uns Hereß 474. aarifche Hoftainmer. Heveſer Geſpanſchafe 574. | Soffammer⸗Procuratur 61 2. Heymann, Ign. 574. ° | HoflammersProrurasur, uns Henrathss Kaution der Dffis| aar., f. Ungariſche Hofe

men 538, ciere 5975. fammer » Procuratur. Heinrih, Albin 538, Henrendad, Joh. 576, Heftanzley, k. EP. vereinigte Heinrich, Jac. 339. Hidel, Ant. 576. 612.

Hickel, Joſ. 577. Hieflau 577. Hieronymus, Graf Collo⸗ redo, ſürſt⸗Erzbiſchof von Balyburg 577. Hieronymus von Prag 578. Hietzing 579 Hiepinger, Carl Bernhard 1 Zrenb. v. 8580. Hilchenbach, Carl With. 581. Hildenbrand, Franz Xav. Erler v. 582. Bildenbrand, Bat. Joh. Edler

v. Hiller, Joh. Freyh. v. 584. Himberg 586.

Bingenau, die Freyherren

Henrici, Job. Iof. Cart 548.| Hirfbvonel, Aug. 586. Henry, Alone 549. Htinit 586, Henster, Garl Friedr. 549.) Hoch Oſterwitz 587. Heraeus, Carl Guſt. 550.Hochſtadt, Schlacht bey 587. Seeberſtein, die Freyh. u. Hochvercath 587.

Grafen 554. Hock, Carl Ferd. 588, Herbercein, Siegm. Freyh. Hoditz, Alb. Joſ. Graf v. 588.

5

v.5 Hodoſerſee 589. Herbert, Iof. Edler u. 557.

Heftanslen, fiebenbürg., f. Ziebenbürg. Hoflanzley. Boflanzlen, ungar., f. Uns

gar. Hofrarh und Kanzler. Hofkriegsbuchhaltung 615. KHoftricadratb 616. Hofmann, Job. 17. Hofpoftverwaltung, k. k. ober⸗ ſte, in Wien, ſ. Poſtweſen. Hofftaaıs s Buchhaltung ſ. General⸗Rechnungs⸗Di⸗ rectorium. Hofſtätter, Felix Franz 617. Hoftheater, k. k. nächſt der Burg in Wien 618. Hoftbeater, r. f. nächſt dem Säarntbnerehore in Wien 20. Hofs und Etaate s Ärariale Druderey in Wien 622, Hofs und Staats ſchematis⸗ mus 622. Hohenbrud 622. Hoheneck, Marttfl. 622. _ Hobened, die Zrephersen u. Sraien 622. Hobenek, Jahr. Gearg W. Zreyh. vd. . Hoheneipe 823.

Heinrih der Teichner 530. Heinrich!v. d. Neuftadt 539. Heinrih von Diterdingen , f. Dfterdingen. Heintl, Franz Ritter v. 540. Heintſch. Job. Georg 541. Heint, Joſ. 542. Helena, St. 542. Seifenbura 533. Helfert, Joſ. 543. He, Joſ. 543. Hl, Marimil. 544. Hellendag, Sof. Gottfr. v. 3

Helm, Rupert 545.

Helmeczy, Mid. 547.

Hempel ⸗Kurfinger, Joh. Rey. Zranı v. 548.

Hödle, 3ob. Bapt. 580, Berbert von Katleal, Breyb.| Dödle, Ioh. 590. ver. Pbil. 557. Höl, Franz dyı.

Deſterreichiſche

National⸗Encyklopaͤdie.

zweyter Band.

Ocfteri. Wat. Encylt. DB». IL \

. . 4 Eberl, Sranz Georg.

Sonate pour le Clavecin, Op. 2. Wien. 12 Variationen, auf das Duett aus Mozarts Zauberflöte: „Bey Männern, welche Liebe fühlen,“ für das Pianoforte, eb. 1792, Sechs deutfche Lieder mit Clavier. Op. 4. Hamb. 1796. E. war der Freund von Gluckund Mozart, unter deren Leitung fih fein Talent auf das erfreulichfte entwickelte, Mach dem Tode Mozarts reifte er mit deſſen Witwe durch Deutſchland und erntete in Berlin, Hamburg, Leipzig und allen grofien Städten, fowohl durd feine Compofltionen als fein Spiel großen Beh— fall ein, Er erbielt einen Ruf ald Gapellmeitternah Petersburg, reifte zweymahl dahin, und Eam jedesmahl, zuletzt 1802 nad Wien zurück, von welcher Zeit an er bis zu feinem Tode dafelbft blieb. Er ſtarb den 11. März 1807. Folgendes find feine, unter eigenem Nahmen erfchienenen Werke: Opern: Marchande de Mode. Pyramus und

Thisbe. (Melodram) 1796. Die Königinm der fhwarjen Infeln,

1801. Alle drey für das Kofoperntheater in Wien gefihrieben und aufgeführt. Die Zigeuner. Die Here Megaͤre. Graf Bal— dbuin von Flandern. Dieſe Opern, 4 Concerte, 3 Spmpbonien, 2 Serenaden und viele andere Eleine Werke find nicht gedrudt. So— natine für Pianoforte. Op. 5. Variationen für Pianof. Op. 6, 7,9, 17. Zwey Sonaten zu 4 Händen, Op. 7.— Drey Trio fir Pianof, Op. 8 12 deutſche Taͤnze und Menuette für Pianof. Trio für Pianof. Op. 9. Zwey Sonaten Pianof. Viol. und Clar. Op, - 10. La Gloria d’ Imeneo, Cantate. Op. 11.— Sonate characte- ristiqde flir Pianof. Op. 12. Drey Quartetten für Violin. Op. 13. Sonate mit Violin. Op. 14. Fantaisie et Rondeau für Pianof. Op. 15. Sonate für Piänof. Op. 16. Quatuor für Pianof. Op. 18. Polonaises & 4 mains. Op. 19—27. Sonate für Pianof. und Biol. Op. 20.— Caprice et Rondeau, Op. 21. Gefänge. Op. 23. Quartett für Pianof. Op. 25. Duo für Pianof. und Violin. Op.26. Grande Sonate für Pianof. Op. 26. Phantafie für Pianof. Op. 28.— Sonate für Pianof. und Flöte. Op. 29. Amu- sement für Pianof. Op. 30. Preludes et Variations für 2 Pia- nof, Op. 31. Concert für Pianof. in GC. Op. 32. Sinlonie gr. Orchestre in Es. Op. 33. Symphonie in D. Op. 34.— Sonate mit Biolin. Op. 35. Trio für Pianof. Clav. und Violoncell-Op. 36. Serenade für 4 Singſtimmen mit Clav. Viola und Violoncell. Op. 37. Caprice et Rondeau_für Pianof. Op. 38. Songte für Pianof. Op. 39.— Concert für Pianof. in Es. Op. 40.— Quintett für Pianof.in G. Op. 41,— Caprice et Rondeau & 4 mains. Op. 42. Sonate. für Bianof. Op. 399 —43 Potpourri für Pianof. Clar,

und Violoncell. Op. 44. Concert für 2 Pianof. in B. Op. 45.

Taccata für Pianof. Op. 46. ©ertett für Pianof, in Es, Op. 47. Quintett fir Pianof. Op. 48. Sonate mit Violin, Pianof. und Flöte. Op. 49. Gonate für Pianof, mit Violin. Op. 50. Die

meiiten diefer Merfe find in Wien aufgelegt, und in Leipzig und

SHamburg nachgeſtochen worden.

Eberl, Franz Georg, Stifter des Olmützer Witwen- und Barfen:Injtitutg, iſt geb. zu Olmüß den 28. März 1753. Nachdem

6 Ebersberg, Schlacht bey.

wurde von einer Batterie beſtrichen. 3 Bat. Wiener Freywillige ſtan— ben binter dem Friedhofe, das 2, Nefervecorps endlih im Rückhalte bey Alten, auf der Straße nach Enns; auf dem linken Traunufer, auf ber Straße von Wels, General Radetzky mit 1 Ublanenregiment, und? Bat.; in ber Ebene zwiſchen Kleinmünden und dem Schär: dinger Walde General Vincent mit 1 nf. Brigade, und 1 Chevau⸗ legers Reg. General Schuftef, aus der Richtung von Wels kommend, traf 9 die Avantgarde des Marſchall Beſſieres, der mit leichter Meiterey und dem Oudinot'ſchen Corps dorthin ſich gewendet hatte. Durch einen Angriff feiner Huſaren bahnte er fihsden Weg zur Brücke von E. Da durch die Aufnahme des Generals Schüftek der Zwed einer Aufftellung auf dem linken Traunufer erreicht war, traten die Ofterreis cher den Rückzug an. Hiller befahl, die Traunbrücke zu zerſtören, fobald ſammtliche Truppen Über diefelbe gegangen feyn wirden. In dieſem Augenblicke begann ber Angriff der Franzoſen auf Kleinmün- den, vom General Coborn ausgeführt, dem die Hauptcolonne des Marfhalld Maffena, die Divifionen Claparède und Legrand mit ber leichten Meiterbrigade Marulay, auf der Strafe von Linz folgten. Vincent räumte Kleinmünden; Radetzky, beforst, von ber Traunbrücke abgefcbnitten zu werben, ſchloß fi ihm an; auf der Brücke entftand ein heftiges Gebränge, da die vorberften Truppen ben Markt in E. und den Hoblweq von bemobenerwähnten Fubrwerke ges füeret fanden. Die Divifion Claparéde folate rafh von Klein münden aus; fie übermwältigte die an benden Seiten ber Brücke auf: geſtellten Negimenter Spleny und Benjowsky. Neiteren und Fufi— volk brangten fich zugleich fiber die Brücke; viele fuchten ſchwimmend das andere Ufer gu erreichen. 20 Gefchlige‘ wurben von ben Franzoſen aufge: fahren, und bradten die öſterreich. Batterie aeaenliber zum Schwei— gen. Alnter ihrem Schuße, doch mit grofiem Verluſte, drang bie Bri- aade Coborn mit den Öfterreichern zugleich fiber die Bricke, Maf- fena lieh ihr 2 andere Brigaden folgen; fie entrifen den Öfterreichern bie Käufer an der Briicke, drangen über den Marktolak burd das Ennfertbor bis auf den Rriebbof, und links gegen das Schloft. An diefem ents ſcheidenden Augenblide, 11 + Uhr, wurden die Wiener Frenmilligen ben Franzofen entgegenaeführt; fie warfen fie durch bas Ennfertbor wies ber zurück, während auch die Befatung ded Schloſſes die Stürmenden wieber von ben Höben berab, und bis auf die Brücke trieb, auf deren enalter Stelle die Frangofen bereits eine Verrammlung angeleat batten. Diefe waren jeßt wieder auf ben Beſitz des Marktes E. befhränkt, wäh- rend Hiller feine Trupven auf dem Schildenberge in Schlachtordnung fellte, zu einem allgemeinen Angriffe auf den Markt und bie Brücke, woſelbſt fich nur noch die erſchöpfte Divifion Claparéède befand, Der Stillſtand der Rrangofen auf der